Emma holt Silber und Bronze bei Hessischen!

Bei den Hessischen Hallenmeisterschaften der U16 ging Emma in vier Disziplinen an den Start. Als Erstes stand das Kugelstoßen auf dem Programm. Emma erzielte hier mit 11,91m einem guten 3.Platz. Damit holte Sie sich die zweite Medaille (nach Gold im Diskus letzte Woche) bei Hessischen Meisterschaften innerhalb einer Woche.

Der Ausflug zum Hochsprung war dafür leider schneller vorbei als erhofft. Anlaufschwierigkeiten und fehlende Trainingssprünge sorgten für nicht zufriedenstellende 1,40m. „Abhaken“ und nach vorne schauen hieß es noch am Samstag Nachmittag!

Am Sonntag morgen war der Wettkampf im Weitsprung dafür sehr spannend. Aufgrund der eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten im Sprungbereich musste Sie erst in den Wettkampf finden. Nervenstark traf Sie im dritten Versuch das Brett und landete bei 5,19m. Damit sicherte Sie sich die Endkampfteilnahme. Mit einer Steigerung auf 5,22m (5.Versuch) und 5,27 (6.Versuch) sprang Emma gleich zweimal Bestleistung. Ein tolles Ergebnis und Platz 4 als Belohnung!

Die dritte Medaille holte Emma dann am Sonntag Nachmittag über die 300m. Ein Versuch, ein Experiment, um zu sehen wie das Stehvermögen der Mehrkämpferin ist. Dabei sprang in 43,41sec eine tolle Zeit und ein absolut verdienter 2.Platz heraus. Damit hat Sie innerhalb einer Woche eine komplette Medaillensammlung eingefahren und kann nun gestärkt ins Aufbautraining für den Sommer gehen!

Janine bei Hessischen Winterwurf

Zeitgleich startet Janine bei den Hessischen Winterwurf in Frankfurt. Im ersten Jahr als jüngerer Jahrgang startete Sie in der U18 im Diskuswurf. Leider konnte Sie beim Abwurf keinen richtigen Treffer landen und schied als 10. im Vorkampf aus. Jetzt heißt es auch hier Kraft tanken und den Blick auf den Sommer richten!

 

 

Werbeanzeigen

Gold und Silber bei Hessischen Winterwurf durch Emma und Malia

Bei den Hessischen Winterwurfmeisterschaften erreichten die beiden Trainingskameradinnen Emma und Malia einen Frankenberger Doppelsieg!

Nach einem etwas verhaltenen Einstieg mit zwei 24m-Würfen haderte Emma zunächst mit den Umständen, ehe Sie im 3. Versuch mit einem Wurf an die 30m Ihren Anspruch auf den Sieg andeutete und in Führung ging. Im letzten Versuch, als die Rangfolge klar war, konnte Sie mit 31,85m nochmal Ihre Spitzenposition ausbauen.

Malia musste sogar zwei Ungültige Würfe verkraften und schloss den Vorkampf mit etwas über 23m als 8. ab. Im vierten und fünften Durchgang konnte Sie Ihre Leistungsfähig abrufen und rückte mit 28.87m auf den zweiten Rang vor. Diesen konnte ihr keine der Damen mehr streitig machen. Damit holte Sie sich eine weitere Vizemeisterschaft ab und machte Ihrer Mutter damit ein schönes Geburtstagsgeschenk.

malia und emma