Sparkassenlauf Bottendorf. TSV Frankenberg konnte erneut überzeugen.

Bei für den Wonnemonat Mai unüblichen Witterungsbedingungen starteten am Samstag beim Sparkassenlauf in Bottendorf wieder zahlreiche Athleten des TSV Frankenberg.

Wettkampfklasse U12 am Start

Bei den Jugendlichen W10 musste eine Wendepunktstrecke von 1200 Meter absolviert werden. Für den TSV Frankenberg gingen Sophia Priester, Celia Madline Würz, Paula Katharina Ludwig und Luise Vesper an den Start. In einem sehr starken Teilnehmerfeld platzierte sich Sophia Priester mit einer Zeit von 05:49,3 auf den Rang 5. Celia Würz beendete die Strecke auf Platz 7 (05:59,2) vor ihrer Vereinskameradin Paula Ludwig (Platz 8; 06:10,7). Den 12. Platz erreichte Luise Vesper mit 06:57,2.

Laurin Vesper ging in der Wettkampfklasse U12 M 10 an den Start. In einer sehr guten Zeit von 05:36,5 Minuten konnte er einen Platz auf dem „Treppchen“ erkämpfen. Stolz durfte er die Urkunde für den 3. Platz in Empfang nehmen. In der gleichen Wettkampfklasse startete Laurenz Theiß für den TSV Frankenberg. Mit einer Zeit von 06:11,9 Minuten erreichte er den 7. Platz.

In der jüngeren Wettkampfklasse U 10 W 9 starteten für den TSV Frankenberg Filiz Nolte, Malin Materna, Paula Hartmann und Greta Schmidtmann. Es galt eine „Stadionrunde“ von 300 Metern zweimal zu durchlaufen. Unter dem Beifall zahlreicher Zuschauer sicherte sich Filiz in einem sehr starken Rennen den ersten Platz. Sie beendete die Strecke in einer Zeit von 01.48,6 Minuten vor ihrer Vereinskollegin Malin Materna, die die Strecke in 01:55,2 Minuten finishte. Paula Hartmann (Platz 5; 02:02,7) und Greta Schmidtmann (Platz 8; 02:10,3) konnten weitere wichtige Punkte für die Gesamtwertung des Laufcups sammeln.

Filiz Nolte im Zieleinlauf. Erneut konnte Filiz überzeugen und sicherte sich mit einer sehr guten Leistung den Sieg in Ihrer Altersklasse.

In der Wettkampfklasse U10 M 9 erreichte Yassin Sadaoui den 7. Platz in einer Zeit von 02:44,6 Minuten.

Bei den „Bambinis“ musste eine Stadionrunde (300 Meter) gelaufen werden. Elise Theiß sicherte sich bei den Mädchen W4 den ersten Platz (02:23,3 Min.) Ebenfalls den Sieg in ihrer Wettkampfklasse W7 holte sich Carlotta Röhle (00:57,0). Hannelie Theiß (01:05,0 Min) platzierte sich auf Rang 8.

Bei den „männlichen Bambini“ siegte Fero Nolte in der Wettkampfklasse M5 in einer tollen Zeit von 01:14,5 Minuten. In der Klasse M6 starteten Jakob Hartmann, Luca Elia Würz und Paul Ignatow. Jakob überzeugte bei diesem Lauf und siegte in einer Zeit von 01:05,6 Minuten. Luca Elia Würz (6. Platz) und Paul Ignatow (7. Platz) sammelten weitere Wettkampferfahrung.

Geschwister Nolte präsentieren stolz ihre Siegerurkunden.

Bei den Erwachsenen gingen für den TSV Frankenberg Birgit Naumann und Martin Würz an den Start. Birgit Naumann startete über die 5 Km und sicherte sich den 2. Platz in ihrer Altersklasse über 5 Km. Martin Würz startete über eine Strecke von 10,7 Kilometer. In einer Zeit von 52:59,5 Minuten beendete er den Wettkampf auf Platz 3 in der Altersklasse M 45.

Der nächste Wettkampf zum Laufcup-Waldeck Frankenberg wird am 10.06.2019 in Usseln gestartet. Auch hier werden die Farben des TSV Frankenberg von den jungen Athleten vertreten werden. Anmeldung für diesen Wettkampf nehmen die Trainer in den Trainingszeiten entgegen.

TSV Frankenberg erfolgreich beim Vöhler Abendlauf. Bronze, Silber und Gold in der Wettkampfklasse U10 W9.

Erneut schnürten sich zahlreiche Nachwuchssportler des TSV Frankenberg die Laufschuhe und starteten beim 5. Lauf zum Laufcup-Waldeck-Frankenberg in der Ederseegemeinde Vöhl. Bei gutem Laufwetter konnten die Schüler und Jugendlichen im Beisein Ihrer Eltern sehr gute Leistungen in einem sehr starken Teilnehmerfeld erzielen.

Bei den jüngsten Schülern starteten Fero Nolte (Bambini M5), Jakob Hartmann (Bambini M6) und Luca Elia Würz (M6). Die drei Sportler des TSV konnten bei diesem Wettkampf weitere Wettkampferfahrung sammeln und erreichten die Plätze zwei, drei und sieben.

Carlotta Röhle ging in der Bambini-Wettkampfklasse W7 an den Start. Sie absolvierte die Stadionrunde (400 Meter) in einer sehr guten Zeit von 0:01:37 Minuten und sicherte sich damit die „Gold“-Medaille in Ihrer Wettkampfklasse.

Den größten Erfolg konnten die jungen Nachwuchssportler des TSV Frankenberg in der Wettkampfklassen Mädchen U10 W9 erzielen.

In dieser Klasse gingen Filiz Nolte, Malin Materna, Paula Hartmann und Greta Schmidtmann an den Start. Wie bereits in den vergangenen Wettkämpfen zum Laufcup zeigten die Sportlerinnen hervorragende Leistungen.

Im Gegensatz zu den Bambini, die eine 400-Meter Stadionrunde absolvierten, mussten die vier jungen Damen eine 1200 Meter Strecke außerhalb des Stadions absolvieren. Unter dem Applaus zahlreicher Zuschauer an der Strecke, die eine 300 Meter lange Steigung beinhaltete, zeigten die „Runninggirls“ dass sich das bisherige Training auswirkt und dadurch konstante Leistungen erbracht werden können. Dank an die Trainer.

In einem spannenden Finish konnte sich Filiz Nolte gegen ihre Vereinskameradin Malin Materna durchsetzen.

Zieleinlauf von Filiz und Malin.

Filiz Nolte siegte in einer sehr guten Zeit mit 0:04:45 Minuten vor Malin Materna mit nur zwei Sekunden Rückstand. Den dritten Platz auf dem Treppchen sicherte sich Paula Hartmann mit 0:04:55 Minuten. Greta Schmidtmann beendete den Wettkampf in einer Zeit von 0:05:28 Minuten.

Paula kurz vor dem Ziel. Tolle Leistung der Schülerin.

Bei den Jungs in dieser Altersklasse erzielte Yassin Sadaoui einen guten dritten Platz mit einer Zielzeit von 0:06:55 Minuten.

In der Wettkampfklasse U 12 W10 über eine Strecke vom 1200 Meter startete bei den Mädchen Celia Madline Würz. Celia erreichte in einem starken Starterfeld den 4. Platz in einer Zeit von 0:04:58 Uhr. Bei den Jungs gewann Maximilian Ignatow die „Silber“-Medaille. Die Strecke absolvierte er in einer Zeit von 0:04:57 Minuten.

Zusammengefasst ist festzustellen, dass die Kinder des TSV Frankenberg wieder sehr erfolgreich an dem Wettbewerb teilgenommen haben und in der Gesamtwertung des Laufcups mittlerweile eine gute Ausgangssituation für gute Gesamtplatzierungen geschaffen haben.

Bereits am kommenden Samstag gilt es für die Sportler/-innen des TSV beim Sparkassenlauf in Bottendorf Ihre Leistungen zu bestätigen.

Frankenberger Laufnachwuchs startete beim 4. Lauf zum Laufcup Waldeck Frankenberg in Altenlotheim

Der TSV Frankenberg startete beim 4. Lauf zum Laufcup Waldeck-Frankenberg in Altenlotheim. Unter winterlichen Bedingungen haben die Nachwuchssportler des TSV die bisher gezeigten guten Leistungen bestätigt.

In der Wettkampfklasse U 10 W 9 starteten Filiz Nolte, Malin Materna und Paula Hartmann. In einem sehr spannenden Rennen über die Laufstrecke von 1000 Metern konnte Filiz wieder ihre Stärke beweisen und sicherte sich mit Ihrem Sieg in Altenlotheim den mittlerweile dritten Sieg in der Cup-Wertung. Sie absolvierte die Strecke in einer guten Zeit mit 0:04:03,1 Minuten. Nur knapp hinter der zweitplatzierten Sportlerin vom SV Herzhausen platzierten sich Malin Materna (3. Platz; 0:04:10,8) und Paula Hartmann (4.Platz; 0:04:17,1).

Filiz Nolte holte sich mit dem Sieg in Altenlotheim den dritten Sieg in der Laufcup Wertung. Den dritten Platz sicherte sich Malin Materna.

In der WK U 10 M 9 erreichte Yassin Sadsadaoui einen sehr guten dritten Platz. Seine Endzeit betrug 0:06:13,0 Minuten.

In der WK U 12 W 10 starteten Paula Katharina Ludwig und Luise Vesper. Mit einer sehr guten Zeit von 0:04:17,8 Minuten sicherte sich Paula die Silbermedaille. Luise konnte sich auf dem 5. Platz in einem starken Teilnehmerfeld platzieren.

Luises Bruder Laurin Vesper startete in der WK U 12 W 10 und beendete den Wettkampf in einer Zeit von 0:04:14,3 Minuten. Mit dieser tollen Zeit erreichte er den 2. Platz in seinem Wettkampf. Dritter in dieser Wettkampfklasse wurde Maximilian Ignatow vom TSV Frankenberg mit einer Zeit von 0:04:26,0.

Bei den jüngsten (Bambini) starteten Carlotta Röhle und Jakob Hartmann. Carlotta gewann den Wettkampf Bambini W7 und sicherte sich die Goldmedaille. Jakob startete in der Klasse M6. Die Silbermedaille sicherte er sich mit einer guten Zeit von 0:01:51,2 Minuten über 500 Meter.

Zufrieden mit den guten Leistungen traten die Sportlerinnen mit Ihren Eltern stolz die Heimreise an und freuen sich nun auf den nächsten Wettkampf in Vöhl am 30.04.2019 (Vöhler Abendlauf).

Meldungen für diesen Wettkampf nehmen die Trainer entgegen.

TSV Frankenberg beim ersten Wettkampf zum Laufcup Waldeck-Frankenberg in Twiste sehr erfolgreich.

Am Wochenende startete der Laufcup „Waldeck-Frankenberg“ mit dem ersten Lauf in Twiste. Mit einem sehr guten Gesamtergebnis konnten die teilnehmenden Athletinnen des TSV den Wettkampf beenden.

In der Wettkampfklasse Schülerinnen W9 galt es eine Laufstrecke von 1200 Metern zu absolvieren. In diesem Wettkampf waren die Frankenberger Sportlerinnen nicht zu schlagen. Die ersten drei Plätze gingen an den TSV Frankenberg.

Die Bronze-Medaille erreichte Paula Hartmann in einer guten Zeit von 4:37 Minuten. Malin Materna erreichte in einer Zeit von 4:30 Minuten die Silbermedaille. Der Klassensieg ging an Filiz Nolte in einer sehr guten Zeit von 4:20 Minuten.

Sehr stolz traten die Athletinnen mit Ihren Eltern den Heimweg an.

Am kommenden Sonntag gilt es beim 40. Straßenlauf in Frankenberg diese tollen Leistungen zu verteidigen.

Über zahlreiche Zuschauer würden sich die Sportlerinnen und Sportler sehr freuen. Informationen zum Wettkampf in Frankenberg können auf dieser Homepage unter Ausschreibungen entnommen werden.


Laufcup Waldeck- Frankenberg startet am Wochenende.

Am Wochenende startet der diesjährige Laufcup in Twiste. Der zweite Wertungslauf, ein Höhepunkt in der Laufcupserie, wird vom TSV Frankenberg am 31.03.2019 ausgerichtet.

https://leichtathletikfrankenberg.wordpress.com/wettkaempfe/

Insgesamt gehören 15 Einzelwettbewerbe zur Cupveranstaltung. Die Einteilung und die Länge der Laufstrecke ist vom Alter des Läufers abhängig. Die Altersklassen und die Längen der Strecken, die zu absolvieren sind, findet Ihr in der Deutschen Leichtathletikordnung (DLO §3) bzw. auf der Homepage der Veranstalter.

Um in die Wertung zu kommen, müsst Ihr an mindestens 5 von 15 Veranstaltungen teilnehmen. Jedes Kind und jeder Jugendliche erhält nach erfolgreicher Teilnahme einen Pokal. Nähere Informationen könnt Ihr der Homepage des Laufcups entnehmen 

http://www.laufcup-waldeck-frankenberg.de/(

Diejenigen unter Euch, die an der Veranstaltungsserie teilnehmen wollen, müssen sich vor dem ersten Start unbedingt auf der Homepage des Laufcups anmelden.

http://www.laufcup-waldeck-frankenberg.de/?page_id=24

Dieses kann durch eine Mail an das Team des Laufcups erfolgen. Nähere Informationen hierzu findet Ihr auf der Homepage. Eine Anmeldung beim jeweiligen ausrichtenden Verein reicht für den Laufcup nicht aus.

Für Euch zur Info die Termine und Orte der Veranstaltungen

24.03.2019  Twister Volkslauf                                       

TSV Twiste

31.03.2019  Frankenberger Straßenlauf                    

TSV Frankenberg

06.04.2019 Dodenhäuser 3-Berge-Lauf (keine Jugend- und Kinderläufe)

SV Dodenhausen

13.04.2019  Altenlotheimer Dorflauf                         

 TSV Altenlotheim

30.04.2019  Vöhler Abendlauf                                     

 TSV Vöhl

04.05.2019  Sparkassen-Volkslauf                               

TSV Bottendorf

10.06.2019 Volkslauf „Rund um Usseln“                  

SC Usseln

15.06.2019  Gellershäuser Abendlauf                        

TSV Gellershausen

28.06.2019  Abend-Volkslauf                                        

SV Immighausen/TSV Goddelsheim

06.07.2019  Korbacher Altstadtlauf                           

 TSV Korbach

14.07.2019  Dodenauer Volkslauf                                

TSV Dodenau/LG Eder

09.08.2019  Edersee-Abendlauf                                  

 TSV Hemfurth

17.08.2019  Schmillinghäuser Volkslauf                     

TSV Schmillinghausen

07.09.2019  Ederauen Volkslauf                                  

 TV Bergheim

14.09.2019  Ederseelauf                                                 

SV Herzhausen

03.10.2019  Marienhagener Ortsstrassenlauf                              

TV Marienhagen

                        

Die Veranstaltungen sind immer klasse organisiert, die Zeitnahme erfolgt elektronisch.

Wenn Ihr Interesse habt, dann fragt einfach bei mir nach, gerne kann ich Euch über die Läufe bzw. über den Laufcup informieren. 

Kreismeisterschaften Cross – TSV Frankenberg erfolgreich

Stolze Sportlerinnen/Sportler des TSV Frankenberg bei den
Crosslauf Kreismeisterschaften in Sachsenhausen.

Eine Auswahl von Nachwuchssportlern des TSV Frankenberg reiste am vergangenen Wochenende nach Sachsenhausen, um an den Kreismeisterschaften im Crosslauf teilzunehmen.

Gestartet wurde je nach Altersklasse über 1200 Meter bzw. bei den älteren Jahrgängen über 1800 Meter. Es galt nicht nur die Strecke zu überwinden, sondern auch gegen den sehr starken Gegenwind anzukämpfen.

In der Wettkampfklasse Crosslauf, Kinder W9 gingen drei Sportlerinnen für den TSV Frankenberg an den Start. Mit einer sehr guten Zeit von 5:07 Minuten über 1,2 Km konnte sich Filiz Nolte den Kreismeistertitel in der Einzelwertung sichern. Die Bronzemedaille ging an Malin Materna. Sie passierte nach 5:14 Minuten die Ziellinie. Paula Hartmann startete zum ersten Mal in einem Wettkampf und erreichte mit 5:20 Minuten einen sehr guten 5. Platz. In der Mannschaftswertung sicherten sich die Sportlerinnen Filiz Nolte, Malin Materna und Paula Hartmann die Kreismeisterschaft in dieser Altersklasse.

Kreismeister Crosslauf Mannschaft Crosslauf, Kinder W9
(Paula Hartmann, Filiz Nolte, Malin Materna)

In der Wettkampfklasse Crosslauf, Kinder W10 konnte Sophia Marie Priester in einer Zeit von 5:07 Minuten (nur 4 Sekunden hinter der Gewinnerin) in einem sehr spannenden Rennen die Vizekreismeisterschaft gewinnen. Weitere Platzierungen erreichten Anna Walter, Celia-Madline Würz und Maja Scheidtweiler in dieser Wettkampfklasse.

In der Wettkampfklasse Crosslauf Kinder W11 erreichte Stine Berghöfer einen guten 4. Platz in einer Zeit von 5:16 Minuten. Ihre Vereinskameradin Lara Bornscheuer belegte den 6. Platz in einer Zeit von 5:19 Minuten. In der Mannschaftswertung in dieser Wettkampfklasse konnte der TSV Frankenberg den 2. Platz erzielen.

Einen weiteren Kreismeistertitel konnte Anna Lena Böhle in der Wettkampfklasse Crosslauf, Jugend 12 mit einer Zeit von 7:42 Minuten über 1800 Meter gewinnen. Die Silbermedaille gewann die Frankenberger Sportlerin Ida Scholl mit einer tollen Zeit von 7:58 Minuten. Lena Hildebrandt startete das erste Mal bei einem Crosslauf. Sie erreichte mit einer Zeit von 8:26 den siebten Platz und sorgte mit diesem Ergebnis, dass die Frankenberger Jugendlichen in dieser Wettkampfklasse (Böhle, Scholl und Hildebrandt) Kreismeister wurden.

Kreismeisterin Jugend W12 Anna Lena Böhle
auf der Strecke.

Laurin Vesper startete in der Wettkampfklasse Crosslauf, Kinder M10. Mit 5:24 Minuten erzielte er den 8. Platz. Jona Scheidtweiler sicherte sich den 7. Platz mit einer tollen Zeit von 5:24 Minuten in der Wettkampfklasse Crosslauf, Kinder M8.

Nach Beendigung des anstrengenden Wettkampftages reisten die Sportler, Eltern und Betreuer sehr stolz zurück nach Frankenberg.

Nun gilt es die tollen Leistungen beim Straßenlauf in Frankenberg am letzen März Wochenende zu bestätigen.